Das wichtigste Genitalorgan des WeibchensDer Organismus ist die Gebärmutter, die sich innerhalb des kleinen Beckens befindet. Die Gebärmutterhöhle verbindet sich mit dem Gebärmutterhals, in dem sich der Gebärmutterhalskanal befindet.

Struktur und Funktionen des Gebärmutterhalskanals.

Der Gebärmutterhalskanal ist der Teil des Gebärmutterhalses,welches die Vagina und die Gebärmutterhöhle verbindet. Von innen ist es mit einer massiven Schleimhaut bedeckt, die eine Vielzahl von elastischen Fasern aufweist, die ihre hohe Plastizität und Elastizität bestimmt. Darüber hinaus bildet die Schleimhaut die sogenannten Krypten - Falten an den Wänden, die den Arbeitsbereich der Schale vergrößern.

Die Hauptfunktion der Schleimhaut istProduktion von viskosen und viskosen Schleim, der anschließend den sogenannten Kristeller-Plug bildet. Dieser Pfropfen ist stark alkalisch und schützt vor dem Eindringen von Bakterien und Fremdkörpern in die Gebärmutterhöhle.

Zervikalkanal: wenn seine Forschung benötigt wird?

Studien des Gebärmutterhalses sind die einfachsten und am meisteneine einfache Möglichkeit, das Vorhandensein von Krankheit zu bestimmen. Diese Prüfung erfolgt mit einem Speculum mit. In normaler Cervix hat einen rötlichen Farbton, während die Schleimhaut des Gebärmutterhalses eine transparente, weißlich Struktur ist.

In Gegenwart von Zysten, Tumoren, PräkanzerosenKrankheiten, Polypen, Erosion und viele andere Krankheiten Gebärmutterhals Veränderungen deutlich als der Gebärmutterhalskanal. Deshalb rechtzeitig gynäkologische Untersuchung hilft, die Krankheit zu erkennen und die Behandlung beginnen sofort.

Cervicalkanal: zusätzliche Forschungsmethoden.

Wenn während der gynäkologischen Untersuchung gab esAbweichungen von der Norm wurden festgestellt, dann wurden eine Reihe wichtiger zusätzlicher Studien an Frauen vergeben. Wenn Sie eine Entzündung vermuten, müssen Sie einen Abstrich machen. Die Laboranalyse des beschlagnahmten Materials hilft dabei, die Art des Erregers sowie seine Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika zu bestimmen.

Ein Pap-Abstrich wird gemacht, wenn ein Tumor vermutet wird. Während Labor-Abstrich-Tests ist es möglich, Abweichungen und Mutationen in der Struktur von Epithelzellen zu sehen.

Darüber hinaus, in einigen Fällen, verbringen und kolkoskopiyu, während der ein spezielles Gerät zur Überprüfung der Schleimhaut des Gebärmutterhalses.

Gebärmutterhalskanal während der Schwangerschaft.

Seit dem Beginn der Schwangerschaft,intensive Veränderungen in der Struktur der weiblichen Geschlechtsorgane. Zum Beispiel nimmt der Zervikalkanal in den ersten Wochen einen charakteristischen zyanotischen Schatten an (übrigens bestimmt der Gynäkologe eine Schwangerschaft in den frühen Stadien).

Während der gesamten SchwangerschaftDer Gebärmutterhalskanal ist durch einen sehr dichten Stopfen verschlossen, der aus dem ausgeschiedenen Schleim gebildet wird. Die Funktion dieser Formation besteht darin, den Fötus und die Plazenta vor einer Infektion zu schützen. Der Korken geht vor der Geburt weg, und einige Frauen haben einige Stunden vor dem Beginn der Geburt und andere - zwei Wochen vor der Geburt. Unmittelbar vor dem Geburtsvorgang erweitert sich der Gebärmutterhalskanal und erreicht einen Durchmesser von fast 10 Zentimetern.

Mögliche Anomalien während der Schwangerschaft.

Die häufigste Verletzung istzervikale Insuffizienz, was bedeutet, dass der Uterus keinen aktiv wachsenden Fötus in seiner Höhle halten kann. Infolgedessen dehnt sich der Gebärmutterhalskanal bereits in den frühen Stadien der Schwangerschaft aus. Dies tritt am häufigsten nach etwa Woche 16 auf, da das sich entwickelnde Kind in dieser Zeit beginnt, aktiv zu wachsen und sich zu bewegen. Glücklicherweise kann die Schwangerschaft gerettet werden, wenn ein solcher Mangel rechtzeitig erkannt wird. Sehr oft legt der Arzt zu diesem Zweck Nähte auf den Zervixkanal, die bereits einige Wochen vor der beabsichtigten Entnahme entfernt werden. In manchen Fällen werden die sogenannten Geburtsringe zur Unterstützung der Gebärmutter verwendet.