Die Operation zur Entfernung der Gebärmutter ist keineswegs neu - so früh wieAntike wurde es als ein temporäres Organ wahrgenommen. Frauen gebar Kinder, und dann wurde die Gebärmutter, "diente ihren eigenen", von den damaligen Heilern entfernt. Bei Problemen im Zusammenhang mit dem Fortpflanzungssystem zogen sie es vor, sich nicht zu beteiligen - es gibt kein Organ und es gibt kein Problem, das es schafft, ohne darüber nachzudenken, welche Konsequenzen sich nach der Entfernung des Uterus ergeben werden.

Natürlich unter Berücksichtigung der Ignoranz davonZeit, es ist erwähnenswert, die Enge der Lösung für dieses Problem. Leider ist die moderne Medizin nicht weit gekommen. Gewerbefaktor in diesem Bereich bis zur Perfektion getrieben, voll von Seiten von Google beredt Versprechen von qualitativ hochwertigem Betrieb hervorragend Fachleute. Und dann schließt sich fast jede Seite einer Umfrage an, bei der die Damen, "die die Operation durchlaufen haben", ihre Eindrücke teilen. Und nach diesen oder den Eindruck zu lesen, dass die Gebärmutter im Allgemeinen viele einen Orgasmus verhindert wird, bemerkt einige ohne ersichtlichen Grund ihres Mannes (das ist, nach dreißig einigen Jahren Ehe!), Viele eine bisher noch nie da gewesenen Schönheit und Jugend gefunden haben (und vor der Gebärmutter verhindert ). Zur gleichen Zeit kein Wort über Komplikationen nach einer Hysterektomie, und wenn beiläufig etwas zu erinnern. Es ist kein Geheimnis, dass die heutigen Kommentare weit auf relevante Websites gekauft werden, und die meisten von ihnen von den gleichen Ärzten unter verschiedenen Spitznamen geschrieben. Sprechen Sie über die nachlässige medizinisch - Sisyphusarbeit, aber wir sollten das Problem verstehen -, ob die Optionen, um die Gebärmutter zu speichern und welche Auswirkungen tatsächlich nach der Entfernung der Gebärmutter auftreten.

Komplikationen nach der Entfernung der Gebärmutter: Mit der Natur kann man nicht streiten!

  1. frühes Einsetzen der Menopause, ungefähr fünf Jahre, was sich signifikant auf die Dauer der weiblichen Schönheit und Gesundheit auswirkt;
  2. das Auftreten von Problemen mit dem Herzen;
  3. Osteoporose, Kalziumverlust durch Knochen, was Fragilität und Trockenheit der Haare, Nägel, eine erhöhte Gefahr von Knochenbrüchen bedeutet;
  4. psychologische Abneigung gegen den eigenen Körper, ein Gefühl der Depression, Apathie;
  5. eine große Naht in einer kavitären Operation, die Möglichkeit einer Infektion während der endoskopischen Chirurgie;
  6. Schmerzen im Becken, Schmerzen beim Wasserlassen;
  7. die Beendigung eines Sexuallebens für die Zeit der Rehabilitation;
  8. die Unfähigkeit, Kinder zu haben.

Zweifellos gibt es Hinweise daraufErkrankungen des Uterus sind mit dem weiteren qualitativen Leben des Patienten nicht vereinbar. In diesem Fall wird die Gebärmutter entfernt, aber dies ist eine extreme Maßnahme, ohne die es möglich war, weit zu kommen, das Problem viel früher zu diagnostizieren und die richtige Behandlungsstrategie zu übernehmen.

Indikationen für die Entfernung der Gebärmutter:

Myome von beträchtlicher Größe, gewöhnlich mehr als zwölf Wochen;

- Endometriose - das Wachstum des Endometriums. Die Endometriose wird durch Kürettage und Abtreibung hervorgerufen, da bei diesen Manipulationen die innere Schicht wie lebend aus dem Mutterleib gezogen wird und große offene Wunden bildet. Bei der Wiederherstellung des Endometriums können natürlich solche unangenehmen "Überraschungen" auftreten;

- Krebs des Gebärmutterhalses oder der Gebärmutter - ein uneingeschränkter Faktor für die Entfernung des Uterus und aller Anhänge.

Komplikationen nach Entfernung der Gebärmutter sind weitgehend abhängigwie die Operation ausgeführt wurde. Bei der Endoskopie verbleiben weniger Stiche, aber die Operation selbst ist langwierig, oft nach Blutungen, Entzündungen und Rückfällen aufgrund nicht vollständig entfernter Teile. Eine solche Operation ist teurer, weil die Rehabilitationsphase einfacher ist. Die zweite Methode ist die Bauchoperation, bei der der Arzt innerhalb einer halben Stunde alles Notwendige entfernt. Diese Operation ist keine Neuheit, sie wird in fast jedem Krankenhaus durchgeführt.

In jedem Fall Komplikationen nach Entfernung der Gebärmuttermach dich fühlbar. Zunächst leiden viele Frauen unter psychischen Problemen, da sie die Unmöglichkeit erkennen, Kinder zu bekommen (insbesondere wenn die Operation im gebärfähigen Alter durchgeführt wurde). Manche Menschen empfinden Depressionen und Angst vor der raschen Annäherung des Alters, und andere ziehen sich zurück und hören auf, sich für ihre andere Hälfte zu interessieren, und fühlen ihre Minderwertigkeit. Diese scheinbar extreme Wahrnehmung ihrer neuen Position wird jedoch zunehmend bei denjenigen bemerkt, die sich einer solchen Operation unterzogen haben.