Die Marmorkrankheit ist angeborenPathologie, die durch diffuse Osteosklerose der meisten Knochen des Skeletts und tiefgreifende Veränderungen im Kalzium-Phosphor-Stoffwechsel manifestiert wird. Diese Krankheit ist extrem selten. Es wurde erstmals 1904 vom deutschen Chirurgen und Radiologen Albers-Schönberg (Albers-Schönberg NE) beschrieben. Marmorkrankheiten treten in allen Alterskategorien auf, in Ländern aller Kontinente, gleichermaßen in Vertretern beider Geschlechter.

Diese Krankheit hat mehrere Synonyme -kongenitale Osteosklerose, Osteopetrose, hyperostatische Dysplasie und Albers-Schoenberg-Krankheit. Verwechseln Sie nicht die Marmorkrankheit und das Syndrom, das "Marmorhaut" genannt wird. Bei der Marmorkrankheit beginnt eine überflüssige kompakte Substanz in den Knochen des Skeletts zu entstehen, und in den Markkanälen beginnt sich dichtes Knochengewebe zu entwickeln. Eine marmorierte Haut, die kongenitale Vasoneurose der Hautgefäße genannt wird, die oft bei Kindern auftritt, und manifestiert sich durch Netzhautflecken auf der Haut von bläulicher Farbe nach einer scharfen Abkühlung. Nach dem Erwärmen verschwindet das Symptom. Es gibt auch eine Marmorhaut bei Erwachsenen mit dünner heller Haut, die Probleme mit Blutgefäßen hat.

Die Ätiologie dieser Krankheit ist unbekannt. In den meisten bekannten Fällen hat die Marmorkrankheit einen Familiencharakter und wird von Generation zu Generation weitergegeben. Bei der Marmorkrankheit handelt es sich um ein spezielles Bild der Röntgenbilder des Skeletts, auf dem die ungewöhnliche Homogenität und Dichte der Knochen sowie die fehlende Knochenstruktur angedeutet sind. Es scheint, dass die Knochen aus Marmor sind.

Es gibt zwei Formen von Marmorerkrankungen:

- Fließen ohne sichtbare klinische Manifestationen, nur mit Röntgenuntersuchung diagnostiziert;

- manifestiert sich in der frühen Kindheit, mit ausgeprägten Symptomen.

Das Hauptindikator der Krankheit ist eine partielleoder kontinuierliche Sklerose der schwammigen Substanz der Knochen. Im Anfangsstadium der Erkrankung sind nur Röhrenknochen im metaphysischen Bereich und flache Knochen in den peripheren Bereichen sklerotisiert. Außerdem wird die ungleichmäßige Verdichtung der Schädelknochen sichtbar, die Nebenhöhlen, insbesondere die primären und frontalen, sind stärker betroffen. Auch die Kieferknochen sind betroffen, es kommt zu einer Verletzung der Eruption und Entwicklung der Zähne - ihre Struktur verändert sich, die Wurzeln entwickeln sich nicht ausreichend, die Kanäle und Hohlräume des Zahnes sind ausgelöscht. Die häufigste Behandlung für einen Arzt sind Schmerzen in den Gliedmaßen und erhöhte Müdigkeit beim Gehen. Eine Marmorerkrankung beeinträchtigt auch die Entwicklung des vaskulären Systems, weil eine übermäßige pathologische Proliferation von Knochengewebe das hämatopoetische Gewebe allmählich verdrängt.

Die besten Ergebnisse der Behandlung von Marmorerkrankungenwurden beim Versuch, das Knochenmark zu transplantieren (Transplantation) erhalten. Tatsächlich gibt es derzeit keine wirksame Therapie für diese Krankheit. Die Behandlung dieser Pathologie zielt hauptsächlich auf die Stärkung des Muskel- und Nervensystems ab und wird meist ambulant durchgeführt. Den Patienten werden therapeutische Übungen, Massage und Schwimmen gezeigt. Das Essen sollte hochwertig sein, reich an Spurenelementen und Vitaminen, achten Sie darauf, das Menü Hüttenkäse, frisches Obst und Gemüse, natürliche Frucht- und Gemüsesäfte zu besuchen. Kinder mit dieser Diagnose werden regelmäßig in eine Sanatorium-und-Spa-Behandlung geschickt.

Die wichtigsten Methoden der Verhinderung von MarmorDie Krankheit umfasst perinatale Diagnose zum Zeitpunkt der Schwangerschaft von 8 Wochen. Um eine Deformation der Knochen und das Auftreten von pathologischen Frakturen zu verhindern, ist es notwendig, im Orthopäden dynamische Untersuchungen durchzuführen.