Uterusmyome sind eine komplexe Krankheit, undeindeutig beantworten die häufig gestellte Frage von Frauen, ob Konzeption, normale Haltung und Geburt eines Kindes, wie es den Myomkörper während der Schwangerschaft beeinflusst, ist extrem schwierig, auch für den erfahrensten Arzt.

Um ein wenig über das Wesen dieses Themas zu verstehen,Sie müssen zuerst das Thema selbst studieren - was sind die Ursachen von Myomen und was ist diese Krankheit. Es wird allgemein angenommen, dass das Auftreten von Myomen eine übermäßige Menge des Hormons Östrogen und eine unzureichende Menge an Progesteron hervorruft. Hormonstörungen dieser Art können Störungen im normalen Wachstum bestimmter Gruppen von Uterusmuskeln hervorrufen. Als Folge eines hormonellen Ungleichgewichts ist ein gutartiger Tumor im Myometrium lokalisiert. Durch seine Struktur stellt das Myom einen Knoten dar, der aus Fasern besteht.

Oft besteht das Myom nicht aus einem, sondern aus mehreren Knoten, die sich an verschiedenen Orten entwickeln und verschiedene Größen haben. Die Krankheit ist häufiger bei Frauen mittleren Alters - über 30 Jahre alt.

Die wichtigsten Symptome von Myomen, seine Diagnose

Jeder weiß, dass es viel einfacher ist, die Krankheit zu behandeln,in den frühen Stadien erkannt. Dazu ist es notwendig, bei Auftreten von verdächtigen Symptomen sofort beim Gynäkologen zu erscheinen und zu erklären, was Sie belästigt. Verdacht auf Uterusmyome kann folgende Verletzungen und Voraussetzungen verursachen:

  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
  • schwere Blutung
  • Druck auf die Blase von den inneren Organen.

Oft ist der Beginn der Krankheit nichtDies spiegelt sich im allgemeinen Gesundheitszustand wider und wird bei einer Routineuntersuchung zufällig entdeckt. Eine genaue Diagnose kann erst nach einem Ultraschall gestellt werden.

Die Ursachen von Myomen können auch sein:

  • Abtreibungen;
  • falsch ausgewählte hormonelle Kontrazeptiva;
  • chronisch entzündliche Erkrankungen der Geschlechtsorgane.

Die wichtigste Frage, die Frauen interessiert - Myom und Schwangerschaft - sind sie kompatibel?

Ärzte sagen, dass die Möglichkeit der Empfängnis inEnglisch: www.kco.unibe.ch/daten_e/suchen/page.php?id=930 Durch die Tatsache, dass das Myom Druck auf die Eileiter ausübt und deren Durchgängigkeit verringert, wird die Komplikation erheblich erschwert Es ist auch eine gefährliche Kombination von "Myomen und Schwangerschaft" hohes Risiko für Fehlgeburten. Myomen kann die Funktion der Plazenta im Falle einer engen Anordnung beeinträchtigen. Die Folgen können sehr stark sein - Sauerstoffmangel des Fötus, drohende Ablösung der Plazenta.

Die Kombination von Myom und Schwangerschaft ist gefährlich, unddie Möglichkeit der Zerstörung von Myomen. In diesem Fall kann sich die Gebärmutterblutung öffnen, es besteht die Gefahr einer Zyste, eine schwangere Frau hat eine starke Schwellung. Obwohl das Myom selbst, besonders wenn es klein ist, kein Anzeichen für Abtreibung ist. Medizinische Statistiken zeigen, dass Fälle, in denen Myome Schwangerschaft nicht komplizieren, nicht so selten sind.

Aber nicht alles ist so einfach, wenn die Krankheit kompliziert istgroße Knoten, Myome und Schwangerschaft sind in diesem Fall inkompatibel, Myom stellt eine sehr große Bedrohung für den Fötus dar. In der späten Schwangerschaft reduzieren große Knoten den Raum innerhalb der Gebärmutter erheblich. Der Fötus fühlt sich unwohl, was die Gefahr einer Frühgeburt stark erhöht. Der Fötus kann auch stark an Myomen leiden - er ist ständig einer intrauterinen Deformation ausgesetzt, was zu einer Verletzung seines Gewichts führen kann.

Weniger gefährlich für den Körper und die Zukunft der FrauKind, subroseous Myom und Schwangerschaft, mit ihr kommen. Dies liegt an der Lage des subserösen Myoms, das in die Beckenhöhle wächst und die normale Entwicklung des Fötus nicht beeinträchtigt.

Die ganze Komplexität der Situation "Myom und Schwangerschaft"ist, dass in der Phase der Schwangerschaftsplanung die Entfernung von Myomen in der Regel nicht vorgeschrieben ist. Diese Operation ist sehr kompliziert, dabei wird oft festgestellt, dass es notwendig sein wird, nicht nur das Myom, sondern auch den Uterus zu entfernen, was natürlich die Fortpflanzungsfunktion des Organismus beeinträchtigen wird.

Behandlung von Myomen bei Frauen im gebärfähigen Alter, wieRegel, reduziert auf das Wachstum von Knoten zu unterdrücken. Zu diesem Zweck wird einer Frau während der pränatalen Phase und auch nach der Geburt des Kindes eine Hormontherapie verordnet. Auch verschreibt der Arzt eine spezielle Proteindiät und Erhaltungstherapie. Bei einer signifikanten Menge an Myomen kann der Arzt zusätzlich Antibiotika verschreiben.