Ureaplasmose, Symptome und Ursachen des Auftretenswas in diesem Artikel diskutiert wird, ist eine sexuell übertragbare Infektion. Seine Bakterien nennt man, genannt urealasms - die kleinsten Bakterien, die auf den Schleimhäuten von Menschen leben. Sie gehören zu pathogenen Mikroorganismen. Diese Bakterien können verschiedene Krankheiten verursachen. Es ist erwähnenswert, dass sie eine Person sein können, aber verhalten Sie sich ruhig. Ureaplasmose, deren Symptome zahlreich sind, ist eine häufige Erkrankung.

Die oben beschriebenen Bakterien können folgende Krankheiten verursachen:

- Blasenentzündung;

- Entzündung der Anhängsel und der Gebärmutter;

- Ureaplasmose.

Träger dieser Bakterien sind vieleFrauen (etwa die Hälfte), bei Männern sind sie seltener anzutreffen. Die Ansteckung geschieht in der Regel gerade beim Geschlechtsakt. Eine häusliche Infektion ist fast unmöglich.

Ureaplasmose, deren Symptome im Folgenden diskutiert werden, ist eine Erkrankung der Harnwege. Es passiert bei Männern und Frauen. Gefährdete Menschen sind Menschen mit geschwächter Immunität.

Ureaplasmose: Symptome bei Männern und Frauen

Die Inkubationszeit dieser Krankheit kanndauert bis zu einem Monat. In einigen Fällen dauert es nur ein paar Tage. In der Inkubationszeit (also vor dem Auftreten von Symptomen) kann eine Person leicht jemanden infizieren.

In einigen Fällen ist die Symptomatik verborgen.Keine Zeichen dürfen überhaupt nicht erscheinen. Häufiger kann der asymptomatische Verlauf dieser Krankheit bei Frauen beobachtet werden. Manche Menschen wissen seit langem nicht, dass sie an Uepaplasmose leiden.

Ureaplasmose eines Mannes ist ziemlich häufig vorkommend.Die ersten Symptome sind transparente Sekrete. In der Regel sind sie anfangs sehr wenige. Hier können Sie den Schmerz und das brennende Gefühl einschließen, die während des Urinierens erscheinen. In einigen Fällen gibt es Symptome von Prostatitis.

Bei Frauen können Sie eine klare Entladung beobachten. Entzündung der Gebärmutter, sowie der Anhänge. Frauen beginnen Schmerzen und Unbehagen im Unterbauch zu empfinden.

Eine Infektion ist mit Oralsex möglich. In diesem Fall, aufgrund von Bakterien, Angina entwickelt, gibt es eine eitrige Ablagerung auf den Mandeln, Halsschmerzen.

Die ersten Symptome gehen schnell vorüber.Sie sind fast immer schwach ausgedrückt. Die Symptome vergehen, Ureaplasmen bleiben im Körper. Normalerweise sind sie an den Wänden der urogenitalen Organe befestigt. Nach einer Weile werden sie Aktivität zeigen und es wird verstärkte Symptome geben. Bakterien sind besonders aktiv, wenn die Person schwach immun ist.

Männer sind mit Urethritis oder Prostatitis bedroht.Es ist erwähnenswert, dass der Entzündungsprozess sich auf Samenblasen und sogar Hoden ausbreiten kann. Die Ureaplasmose, deren Symptome wir in Betracht ziehen, kann ein ganzes Bouquet verschiedener Krankheiten mit sich bringen. Es ist möglich, dass ein Mann unfruchtbar oder impotent wird.

Bei Frauen Kolpitis (schwere Vaginalentzündung), Endometritis, Zystitis, evtl. Nierenentzündung. In einigen Fällen erfahren sie nur Beschwerden während des Geschlechtsverkehrs.

Behandlung von Ureaplasmose

Für die Behandlung von verschiedenen Artenantibakterielle Medikamente und Antibiotika. Der Standardkurs dauert zwei Wochen. Ärzte ernennen oft eine immunmodulatorische Therapie - die Genesung ist sehr wichtig, da eine Person mit starken Abwehrkräften die Krankheit schnell überwinden kann. Männern mit Ureaplasmose kann eine Massage der Prostata verordnet werden.

Während der Behandlung muss der Patient den Geschlechtsverkehr unbedingt ablehnen. Er muss sich auch an eine spezielle Diät halten. Nach Abschluss der Behandlung ist eine zweite Untersuchung erforderlich.