Strahlentherapie ist in der Regel eineine der effektivsten Methoden, mit denen Sie an Krebszellen arbeiten können. Der Zweck solcher Verfahren besteht darin, das Wachstum und die Teilung bösartiger Formationen im menschlichen Körper zu stoppen. Aber die Folgen der Strahlentherapie sind nicht nur positiv.

Die Strahlentherapie ist am frühesten wirksamStadien von Krebs. Der Grad und die Macht des Einflusses wird vom Arzt auf dem Gebiet der Onkologie unter Berücksichtigung des Stadiums der Krankheit und der individuellen Eigenschaften bestimmt. Die häufigsten Krankheiten, bei denen Strahlentherapie vorgeschrieben ist, sind Onkologie des Gebärmutterhalses, lymphatische Onkologie. In der Regel ist die Strahlentherapie nicht die einzige Methode zur Behandlung von Krebs. Um ein positives Ergebnis zu erzielen, wird sie direkt in Verbindung mit anderen Methoden der Krebsbekämpfung eingesetzt.

Es sollte darauf hingewiesen werden, dass die Folgen der Strahlentherapieund der Bestrahlungsprozess selbst hat eine schärfere Wirkung auf den Körper des Patienten als ein chirurgischer Eingriff oder eine Chemotherapie. Die häufigsten Komplikationen nach Strahlentherapie sind in der Regel das Auftreten von trockener Haut an exponierten Stellen, Ausdünnung der Struktur von Haaren und Nägeln, Rötungen auf der Haut usw. Seltenere Folgen werden als wässriger Ausfluss mit einer Beimischung von Schleim während der Defäkation, entzündlichen Prozessen der urogenitalen Organe angesehen. Dies sind weniger negative Auswirkungen der Strahlentherapie.

Zu schwereren beziehen sich das Auftreten von ColitisFormationen, erhöhte Brüchigkeit des Knochengewebes, Schädigung des Knochenmarks, der Prozess der Degeneration der menschlichen Haut und andere. Daher wird empfohlen, nach dem vollständigen Verlauf der Strahlentherapie einen Rehabilitations- und Genesungskurs durchzuführen, der es ermöglicht, die Arbeit aller menschlichen Systeme und Organe zu aktivieren.

Natürlich kann nur ein erfahrener Arzt mit Genauigkeitfestzustellen, ob eine Strahlentherapie erforderlich ist, deren Folgen im Vergleich zur Notwendigkeit dieses Stadiums der Krankheit weniger schädlich sind. Das heißt, ein Spezialist wägt die Vorteile des Kurses und die möglichen Konsequenzen ab, die den Zustand des Patienten beeinträchtigen können.

Während der Schwangerschaft gibt es in der Regel keinen Strahlentherapie im Bereich der Hüftgelenke, da es einen direkten Einfluss auf den Fötus im Mutterleib hat.

Um die negativen Auswirkungen der Strahlung zu beseitigenTherapie, ist es notwendig, zusätzliche Behandlung durchzuführen, durch die Nebenwirkungen weniger auffällig für eine Person auftreten werden. Zum Beispiel das Auftreten von Übelkeit und Erbrechen aufgrund der Tatsache, dass die Schleimhaut des Magens und der Organe des Verdauungstraktes Medikamente zur Beseitigung von Tumoren erhalten. Auch antineoplastische Medikamente führen zu einer Verletzung der Blutkoagulabilität, so dass es notwendig ist, die Anzahl der Blutplättchen im menschlichen Blut wieder aufzunehmen.

Um die Gesundheit der Schleimhäute zu erhalten,Es wird empfohlen, die Mundhöhle mit speziellen Lösungen zu behandeln, die die Bildung von Wunden verhindern, Zahnfleischbluten reduzieren, die Integrität der Schleimhaut bewahren, usw. Wenn ein Stuhl gestört ist, ist es ratsam, spezielle Medikamente zur Verdünnung oder Fixierung des Stuhls zu nehmen.
Um eine Flüssigkeitsretention im Körper zu verhindern,sollte die Verwendung von salzigen Lebensmitteln und die Menge der betrunkenen Flüssigkeit begrenzen. Die Verzögerung ist darauf zurückzuführen, dass sich im Laufe der Therapie der hormonelle Hintergrund verändert und auch der Wasser-Salz-Haushalt gestört ist. Daher sollten Sie eine Diät einhalten und alle Anweisungen eines Spezialisten befolgen.