Schwangerschaft malt eine Frau, macht sie glücklicher. Die Augen der Frau, die das zukünftige Baby trägt, leuchten und funkeln auf besondere Weise. Ja, und die Gesundheit der zukünftigen Mutter verbessert sich in gewissem Maße während der Zeit des Fötus. Ihr Körper verjüngt sich, und die Krankheiten und Beschwerden, die im Mädchenalter gequält wurden (zum Beispiel schmerzhafte Perioden) verschwinden sofort nach der Geburt.

Aber nicht nur positive Emotionen bringenFrau Schwangerschaft. Eine lange Zeit, den Fötus einer Frau zu tragen, ist ebenfalls voller Schwierigkeiten. Gefahr und Ärger können von Grund auf entstehen. Und um sich zu schützen oder sich irgendwie vor ihnen zu schützen, ist eine Frau unmöglich. Ein solches Problem ist die Gefahr einer Fehlgeburt.

Die Gründe für die Gefahr, ein Kind zu verlieren, sind reichlich vorhanden. Es kann sowohl eine gewöhnliche Erkältung als auch eine falsche Struktur des weiblichen Genitalsystems und ein gewisses Versagen bei der Entwicklung des Embryos sein.

Bevor man die Symptome einer drohenden Fehlgeburt anzeigt, müssen zunächst die Voraussetzungen für das Auftreten einer solchen Situation verstanden werden.

So kann die Gefahr einer Fehlgeburt durchaus seines ist im Voraus vorgesehen. Der erste Grund für diese Situation ist der Gesundheitszustand der Schwangeren sowie die Struktur ihrer inneren Organe. Zum Beispiel, wenn eine Frau schwere Abnormalitäten in der Arbeit des gebärfähigen Systems beobachtet hat oder sie keine Krankheit im Zusammenhang mit dem Genitalbereich geheilt hat, dann wird sie in 90% der Fälle von einem Schwangerschaftsausfall bedroht sein. Es hängt auch sehr von der Struktur der Gebärmutter, ihrer Lage ab. Wenn die Gebärmutter einen Sattel oder eine geile Form hat, ist es schwierig, eine Schwangerschaft zu ertragen. Wenn der Fötus wächst, werden verschiedene Ablösungen auftreten, die zu Blutungen führen.

Ein weiterer Grund, aufgrund dessen es eine Bedrohung geben könnteeine Fehlgeburt, das ist die falsche Lebensweise der Mutter. Alkohol, Rauchen, Unterernährung, ständige Stresssituationen sowie die Nichtbeachtung des Tagesablaufs können zu Schwangerschaftsunterbrechungen führen.

Der dritte Grund, auf den unbedingt hingewiesen werden muss, hat genetische Wurzeln. Wenn etwas in der Entwicklung des Embryos schief gelaufen ist, dann lehnt der Körper der Mutter es selbst ab.

Wenn eine schwangere Frau bedroht istFehlgeburt, Symptome dafür zeigt deutlich, dass es dringend notwendig ist, hospitalize sehr sorgfältig zu prüfen und aufmerksam, und so bald wie möglich Maßnahmen zu ergreifen, die Blutung zu stoppen. Sie sollten wissen, dass es offensichtliche und versteckte Symptome. Klare Zeichen Frauen können allein sehen oder fühlen. Das sind Schmerzen im Unterbauch, im unteren Rückenbereich, Spotting oder Spotting aus der Vagina, Krämpfe und Kontraktionen der Muskeln im Beckenbereich. Es kann auch kleinere oder umgekehrt - ein ernsthaftes Fieber.

Zu sagen, dass eine Fehlgeburt droht, kann undder Arzt selbst, nach der Untersuchung der schwangeren Frau. Wenn der Arzt bei der Palpation und Untersuchung die Verbreiterung des Uteruseingangs beobachtet, ist es bereits möglich, den Tatbestand zu ermitteln. Aber beeilen Sie sich natürlich mit Schlussfolgerungen und Schlussfolgerungen - zu unvernünftig. Dennoch sollte die Diagnose, sowie die Gefahr einer Fehlgeburt mit Hilfe von Ultraschall bestätigt werden. Ja, und erst nach Ultraschall können Sie genau sagen, ob es sich lohnt, eine Schwangerschaft zu halten.

Es wäre überflüssig, eine umfassende Urinanalyse durchzuführen. Nach allen Untersuchungen, Untersuchungen und Untersuchungen der Ergebnisse der Analyse kann der Arzt nach Analyse des Gesamtbildes eine Behandlung für die Frau vorschreiben. Im Falle einer Bedrohung, in der Regel vorgeschriebene Beruhigungsmittel, Gestagene und Schmerzmittel. Wenn die Gefahr einer Fehlgeburt im ersten Trimester aufgetreten ist, muss die verschriebene Gestagen-Frau bis 18 - 20 Wochen trinken (abhängig von ihrem Zustand).

Wenn die Gefahr einer Fehlgeburt rechtzeitig erkannt wurde, war es sodie richtige Behandlung ist vorgeschrieben, und auch die schwangere Frau hat alles ernst genommen, was dann passiert ist, dann wird die Frucht in der Lage sein, gesund zu bleiben, zu ertragen und gebären, ohne Abweichungen in der Entwicklung. Aber die sorglose Haltung von Schwangeren und Ärzten führt häufiger zu Fehlgeburten und hat sehr schwerwiegende Folgen für eine Frau.