Das Medikament "Lyoton" wirkt entzündungshemmend, antiexudativ und antiödematös. Es wird für verschiedene Gefäßerkrankungen, Verletzungen und Prellungen verwendet.

Die Droge "Lyoton". Gebrauchsanweisung: Indikationen

Gel "Lyoton" wird zur Behandlung von Krankheiten verschriebenVenen (oberflächliche und postoperative Periphlebitis, Krampfadern), mit Komplikationen nach Operationen an den Venen der unteren Extremitäten. Es wird für Verletzungen und andere Verletzungen des Muskel-Skelett-Systems und der Weichteile verwendet. Das Medikament wirkt gut bei Prellungen, lokalisierten Ödemen, subkutanen Hämatomen. Ziemlich oft wird es in Fällen verwendet, wenn der muskuläre Sehnenapparat beschädigt ist.

"Lyoton": nDosierung und Verabreichung

Bei Verletzungen und Prellungen sollte das Gel reichlich aufgetragen werdenauf die beschädigte Stelle der Haut und sanft reiben. Die Dauer der Behandlung hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Erwachsenen wird empfohlen, das Medikament 3 mal am Tag zu verwenden.

Wenn das Geschwür des Unterschenkels sorgfältig geschmiert werden solldrag die Haut um die Entzündung herum. Es wird empfohlen, es 3 Mal am Tag zu verwenden. Der Behandlungsverlauf sollte so lange durchgeführt werden, bis alle Entzündungszeichen verschwunden sind (ca. 7 Tage).

Mit Thrombose der Venen (Hämorrhoiden) Abhilferektal angewendet. An den zurückgehaltenen Knoten werden Dichtungen oder Tampons mit Salbe überlagert und mit einem Verband fixiert. Der Behandlungsverlauf beträgt in der Regel 4 Tage.

Kontraindikationen für den Einsatz des Medikaments "Lyoton"

Gebrauchsanweisung empfehlen nicht die Verwendung vonDieses Mittel in Gegenwart der Überempfindlichkeit des Patienten auf seine Hauptkomponente - Heparin. Verwenden Sie das Gel nicht bei blutenden trophischen Ulcera der unteren Extremitäten, infizierten und offenen Wunden, hämorrhagischer Diathese, Purpura, Hämophilie, Thrombozytopenie und einer Blutungsneigung.

Nebenwirkungen

Bei Verwendung dieses Arzneimittelsdie folgenden Überempfindlichkeitsreaktionen können auftreten: Juckreiz, Rötung, Anschwellen der Haut, Brennen, Ausschlag, Schwellung, Nesselsucht, Blutungen. Nach dem Absetzen der Droge verschwinden die Nebenwirkungen schnell.

Spezielle Anweisungen für die Verwendung von "Lyoton" Salbe

Gebrauchsanweisung zeigt dies andas Mittel enthält Propyl-p-hydroxybenzoat und Methyl-p-hydroxybenzoat in seiner Zusammensetzung. Diese Adjuvantien sind für Menschen mit Paraben-Allergie kontraindiziert.

Das Medikament sollte nicht auf Schleimhäute, Geschwüre und Bereiche um die Augen aufgetragen werden. Bei der Behandlung von Phlebitis sollte das Gel "Lyoton" nicht in die Haut gerieben werden.

Wechselwirkung von pharmazeutischen Mitteln "Lyoton"

Gebrauchsanweisung zeigt, dass Menschen,Bei oraler Antikoagulation können die Wirkungen von Heparin zur Verlängerung der Prothrombinzeit beitragen. Das Medikament "Lyoton" wird nicht für die Anwendung mit topischen Präparaten empfohlen, die Tetracyclin, Salicylsäure, Hydrocortison enthalten.

Pharmazeutisches Präparat "Lyoton". Bewertungen

Dieses Medikament wird schnell von Prellungen, Blutergüssen von Ödemen befreit. Mit der Droge zweimal am Tag, können Sie Prellungen und Prellungen innerhalb von fünf Tagen loswerden.

Während der Schwangerschaft ist das Gel "Lyoton" - ein unverzichtbaresein Mittel im Kampf gegen Ödeme, erweiterte Venen und schmerzhafte Empfindungen in den Beinen. Er kommt auch ausgezeichnet mit vaskulären Sternchen und geplatzten Kapillaren zurecht. Zu diesem Zweck genügt es, die Problemstellen für die Nacht mit Gel zu versehen. Schwangeren Frauen wird empfohlen, dieses Medikament zur Prophylaxe von Krampfadern zu verwenden.

Außerdem hinterlässt das Gel keine Spuren auf der Kleidung, zieht schnell in die Haut ein und ist ziemlich erschwinglich.