Herpes-Virus ist etwa neunzig infiziertProzent der erwachsenen Bevölkerung unseres Planeten. Es ist in einfache und genitale unterteilt. Beide Arten sind eng miteinander verbunden. Jeder von ihnen kann auf den Lippen erscheinen, und an intimen Orten hängt alles vom Ort der Einführung ab. Zur gleichen Zeit leben die meisten Menschen ihr ganzes Leben und wissen nicht, dass das Virus in ihrem Körper ist. Dennoch können sie die Infektion auch während des Fehlens von offensichtlichen Anzeichen der Krankheit übertragen. Herpes in einem intimen Ort kann bei sexuellen Kontakten auftreten, wie üblich, und oral und anal. Das Risiko steigt während des Fortschreitens der Krankheit. Wenn es erkannt wird, wäre die beste Lösung, sexuelle Kontakte vollständig zu eliminieren.

Wenn der Genitalbereich gefühlt wirdunangenehmes Kribbeln und Jucken, vielleicht ist es Herpes an einem intimen Ort. Die Symptome davon äußern sich in Appetitlosigkeit, Fieber, allgemeinem Unwohlsein und einem Gefühl der Lethargie im ganzen Körper. Muskelschmerzen in den Beinen, Hüften und im unteren Rücken sind möglich. In einigen Fällen können die ersten Anzeichen gering sein. Oft nehmen Menschen sie für Insektenstiche und die Entwicklung anderer Hautkrankheiten. Daher sollten Sie wissen, wie der Herpes aussieht und wie man ihn erkennt.

Es ist ziemlich einfach, Herpes in einem intimen zu erkennenPlatzieren Sie sie durch kleine transparente Blasen, die mit Flüssigkeit gefüllt sind. Sie expandieren schnell und vereinigen sich zu größeren Blasen. Mit der Zeit platzten sie und bildeten schmerzhafte Wunden. Wie sieht Herpes bei Männern und Frauen aus? Bei der männlichen Bevölkerung beginnt sich Herpes um die Eichel zu manifestieren. Am Anfang roten wunden Punkt erinnert, schnell mit Fluid füllen und sie in Blasen. Unbehandelt es fortschreiten kann und breitete sich auf den Hoden, Hodensack zu den Anus, Oberschenkel und Gesäß. Bei Frauen beginnt die Entwicklung der Krankheit mit der Niederlage der Vagina, Schamlippen und erreicht das Gebärmutterhals. Manchmal, als auch Männer können, staunen über den Anus, Gesäß und Oberschenkel. Wenn in solchen Orten wird Juckreiz und Brennen, vielleicht begann es seine Entwicklung von Fieberbläschen in einem intimen Ort. Die Symptome sind ziemlich schmerzhaft. Manchmal ist eine Person zu sitzen tut weh, zu Fuß, auf die Toilette zu gehen, kann er nachts nicht schlafen.

Wenn Herpes in einem intimen Ort gefunden wird, ist seinsollte sofort behandelt werden. Leider wurden keine Mittel gefunden, die den Körper vollständig von diesem Virus befreien. Periodisch kann es sich wieder zeigen und sich durch unangenehme schmerzhafte Eruptionen bemerkbar machen. Aber es ist möglich, die Bedingungen der Krankheit deutlich zu reduzieren, Schmerzen zu lindern und verschiedene vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, um ihr neues Aussehen zu vermeiden. Die besten Medikamente zur Behandlung von Herpes sind Herpesvir und Herpferon, die Acyclovir und Interferon enthalten. Es ist eines der stärksten antiviralen Proteine ​​in unserem Körper. Es wird angenommen, dass es ihr Mangel ist, der es dem Virus ermöglicht, schnell voranzukommen. Ihr Einsatz bereits am fünften Tag führt zur Genesung. Nicht schlecht zu verwenden und pflanzliche entzündungshemmende, immunmodulierende und antivirale Mittel. Herpes in einem intimen Ort kann mit Infusionen von Arnika Blumen, Birkenknospen und Früchten des Viburnum geheilt werden. Und um die Wiederaufnahme der Entwicklung der Krankheit zu vermeiden, müssen Sie Ihren Körper stärken, Immunität verbessern, gut essen, oft draußen sein, Sport treiben und versuchen, Stress zu vermeiden.

Einer der wichtigen Faktoren ist gesundPartner und ständige Einhaltung der persönlichen Hygiene. Und bei Verdacht auf eine Infektion mit dem Virus, verwenden Sie spezielle Notfalldrogen, um Herpes zu verhindern.