Seit langem ist in Russland Johanniskraut bekannt, nützlichEigenschaften und Kontraindikationen für deren Verwendung aufgrund verschiedener Faktoren. Die Pflanze hat eine Höhe von bis zu einem Meter, sie hat mehrere Stiele, die Blätter sind klein, die Blüten sind gelb mit vielen schwarzen Punkten. In den Menschen wird es auch ein "Blut" genannt. Dieses Johanniskraut, nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen für den Gebrauch, von denen unten besprochen wird, ist wegen der Tatsache, dass seine Blätter oder Blumen in seinen Händen rot werden. Wenn man diese Pflanze für medizinische Zwecke benutzt, sollte man sich darüber im Klaren sein, dass sie als giftig betrachtet wird, weshalb eine Reihe von Regeln beachtet werden muss.

Johanniskraut, nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen

Warum hat Johanniskraut nützliche Eigenschaften undGegenanzeigen? Natürlich ist dies aufgrund der darin enthaltenen Substanzen. In Johanniskraut ist Tanninsäure Elemente, Nicotinsäure, ätherische Öle, Selen, Karotin, Cadmium, Nickel, Bor, Strontium, Blei, C-Vitamine, PP, A, Magnesium, Zink, Eisen, Mangan, Calcium, Kalium und andere. Darüber hinaus enthält es flüchtig, Flavonoide Harz.

medizinische Eigenschaften von Johanniskraut

Heileigenschaften von JohanniskrautVerwenden Sie für verschiedene Beschwerden, sowie in der Kosmetik. Es hat antiseptische, entzündungshemmende, beruhigende und antihelminthische Wirkung. Präparate, die darauf basieren, helfen bei der Behandlung von schlecht heilenden Geschwüren, Wunden, Verbrennungen, Wundliegen, Hautausschlägen und Blutungen. Es kann für rheumatische Erkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Gelenke verwendet werden.

Hypericum kann in Form von angewendet werdenAbkochung, Pillen, Salben, Tinkturen und andere Drogen, hilft es, die Kraft wiederherzustellen, mit Reizbarkeit, Depressionen, Schlaflosigkeit zu bewältigen. Es wird verwendet, um Neuralgie, nervöse Schmerzen, Erschöpfung zu bekämpfen. Hypericum kann in der Zusammensetzung von Medikamenten für Durchfall, Husten, Colitis, Nierenleiden gesehen werden. Er gilt als ein starkes natürliches Antibiotikum, auf dessen Grundlage äußere Medizin imanin hergestellt wird. Hypericum-Infusion wird zur Behandlung von Zahnfleischerkrankungen (Parodontitis, Stomatitis, Gingivitis) zur Bekämpfung von Mundgeruch eingesetzt. Auch Präparate davon gelten als wirksame Mittel gegen Pyelonephritis, Colitis, Gastritis, Leber-, Blasen- und Gallenleiden. Es hilft auch bei weiblichen Krankheiten (Soor, etc.).

Anwendung von Hypericum

In der Kosmetik wird es als Lotion verwendet.und zum Abwischen. Es hilft gegen Hautkrankheiten wie Hautausschläge, Entzündungen, Akne und Allergien. Infusionen davon verbessern den Teint und beruhigen die Haut. Es wird zu Shampoos, Haarpflegeprodukten hinzugefügt.

Wie jede Droge hat esJohanniskraut vorteilhafte Eigenschaften und Kontraindikationen. Daher müssen Sie bei der Verwendung Vorsichtsmaßnahmen beachten. Außerdem ist Johanniskraut eine sehr starke Droge, also kann eine Überdosierung auch verschiedene Probleme verursachen. Es kann nicht während der Schwangerschaft und stillende Mütter in Kombination mit Alkohol und Nahrungsergänzungsmitteln verwendet werden, ist es für chronische Erkrankungen der Nieren und Leber, Tumoren des Fortpflanzungssystems unerwünscht. Auch Johanniskraut kann nicht mit anderen Antidepressiva, Antibiotika, Medikamenten gegen Migräne oder Herzkrankheiten kombiniert werden.