Gebrauchsanweisung "Thiosulfat-Natrium"beschreibt als eine 30% ige Lösung für die intravenöse Verabreichung. Es ist indiziert zur Verwendung als Gegenmittel gegen Vergiftungen mit Cyanidverbindungen sowie zur komplexen Behandlung bestimmter allergischer Erkrankungen, Neuralgien und Arthritis.

Verwenden Sie "Natriumthiosulfat" und für den AußenbereichAnwendung. Bei einer Krätze sollte 60% ige Lösung in die Haut gerieben werden und nach dem Trocknen mit einer schwachen Salzsäurelösung angefeuchtet werden. Die Droge ist in der Lage, eine zerstörerische Wirkung auf die Milbe, den Erreger der Krätze, und die Eier, die von ihr gelegt werden, zu haben, da sie beim Eintritt in das saure Medium unter Bildung von Schwefeldioxid und Schwefel zerfallen kann.

Das Medikament dringt in Kartons in das Apothekennetzwerk ein, von denen jedes zehn fünf Milliliter Ampullen einer Lösung von "Natriumthiosulfat" enthält. Die Anleitung liegt bei.

Dieses Medikament wird auch in produziertForm des Pulvers, das ein farbloses transparentes Körnchen ist, das keinen Geruch, einen brackigen bitteren Geschmack hat. Granulate lösen sich leicht in Wasser und lösen sich nicht vollständig in Alkohol auf.

Die Behandlung mit dem Medikament kann nur durchgeführt werdennach Vereinbarung mit einem Arzt. Normalerweise wird Kindern nicht empfohlen, es zu verwenden, außer in Notfällen von Vergiftungen. Erwachsene "Natriumthiosulfat" Injektionen werden intravenös oder in einem Jet injiziert - fünf oder zehn Würfel der Lösung. Im Falle einer Vergiftung durch irgendeine giftige Substanz, sei es Arsen, Quecksilber oder Blei, oder Blausäure, ihre Salze oder Iod-, Bromsalze, kann die Dosis des Arzneimittels für eine Einzeldosis auf 50 Milliliter erhöht werden.

Zusätzlich zu der Beschreibung und den Methoden der Verwendung des Arzneimittels "Natriumthiosulfat" enthält die Anweisung eine Anzahl anderer wichtiger Informationen.

Kontraindizierte Verwendung dieses Medikamentsbedeutet für jene Leute, die Intoleranz zu seinen Bestandteilen haben. Nebenwirkungen äußern sich in der Manifestation von allergischen Ausschlägen, begleitet von Juckreiz. Fälle von Überdosierung wurden nicht beschrieben, aber es ist nicht überflüssig, sich daran zu erinnern, dass eine Überdosis von Medikamenten nicht gut ist und oft mit schwerwiegenden Folgen droht.

Die Verwendung des Arzneimittels "NatriumThiosulfat "während der Schwangerschaft ist erlaubt, vorausgesetzt, dass der Nutzen für Frauen das geschätzte mögliche Risiko für das ungeborene Kind übersteigt. Wenn jedoch eine Frau eine Behandlung mit diesem Medikament benötigt und sie eine stillende Mutter ist, sollte in diesem Fall das Stillen eingestellt werden.

Bei der Behandlung dieses Medikaments, ManagementKraftfahrzeuge und die Arbeit mit komplexen Mechanismen sowie die Durchführung von Aktivitäten, die eine erhöhte Aufmerksamkeit und eine schnelle Reaktion erfordern, sind erlaubt, da dieses Arzneimittel diese Fähigkeiten einer Person nicht beeinträchtigt.

Es sollte beachtet werden, dass die Anwendung vonvom Präparat "Thiosulfat des Natriums" enthält die Instruktion die speziellen Instruktionen. Im Falle einer Cyanidvergiftung sollte das Antidot sofort verabreicht werden, da die Verzögerung tödlich ist. Dann ist es notwendig, eine sorgfältige Beobachtung des Opfers festzustellen und seinen Zustand für einige Tage zu überwachen, weil Vergiftungssymptome zurückkehren können. In dieser Situation ist eine wiederholte Verabreichung des Arzneimittels notwendig, aber seine Dosis sollte um die Hälfte reduziert werden.

Arzneimittel an einem trockenen Ort aufbewahren und direkte Sonneneinstrahlung vermeiden. Es sollte darauf geachtet werden, dass der Aufbewahrungsort für Kinder nicht zugänglich ist.

Die maximal zulässige Verwendung des Arzneimittels beträgt nicht mehr als fünf Jahre.

Erwerben "Natriumthiosulfat" ist in jeder Apotheke ohne ärztliche Verschreibung möglich.