Elixier "Codelac-Broncho", dessen Zusammensetzungenthält Kräuter-Extrakt aus Thymian, Natriumglycyrrhizinat, Ambroxol, bezieht sich auf eine Kombination von Mitteln zur Behandlung von Atemwegserkrankungen. Dieselbe pharmakologische Gruppe umfasst solche Arzneimittel wie "Broncholitin-Salvia", "Bronchocin", "Copanol" und andere.

Die Gebrauchsanweisung weist auf das Medikament "Kodelak-Broncho" hin und weist auf seine entzündungshemmenden Eigenschaften hin.

Ambroxol enthalten in den Medizinputzenschleimlösende, sekretolytische, sekretorisch-motorische Wirkung, Erhöhung der Produktion von oberflächenaktiver Komponente (Tensid), normalisiert das Verhältnis von Schleim und seröser Komponente Sputum. Sputum wird durch Verringerung seiner Viskosität entfernt.

Natriumglycyrrhizinat ist ein Derivat vonGlycyrrhizinsäure. Diese Komponente hat antivirale und entzündungshemmende Eigenschaften. Zusammen damit hat Natriumglycyrrhizinat auch eine zytoprotektive Wirkung, die mit membranstabilisierender und antioxidativer Aktivität verbunden ist.

Extrakt aus Kräuterthymian hat desinfizierende und antispastische Eigenschaften.

Die Droge wird, nach zahlreichen Übersichten, ziemlich effektiv mit der Schwierigkeit fertig, dem Schleim zu entkommen, wodurch das Husten erleichtert wird.

Das Medikament "Kodelak-Broncho" ist für Bronchiektasen, Lungenentzündung, chronische und akute Bronchitis vorgeschrieben.

Kontraindikationen für Überempfindlichkeitskinder bis zu zwei Jahren. Empfehle das Medikament "Codelac-Broncho" nicht zur Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit.

Vorsicht ist geboten bei Patienten mit Geschwüren im Magen oder Zwölffingerdarm, Nieren- und Leberversagen, Bronchialasthma.

Nehmen Sie das Medikament "Codelac-Broncho" Gebrauchsanweisung empfiehlt, mit Wasser in kleinen Mengen zu essen.

Patienten über zwölf Jahren werden viermal täglich zehn Milliliter gezeigt.

An ein Kind von 6-12 Jahren - 3 mal täglich für 5 ml, von 2 bis 6 - 3 mal täglich für 2,5 ml.

Dauer der Aufnahme - nicht mehr als fünf Tage. Wenn eine längerfristige Therapie erforderlich ist, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren.

Zu nachteiligen Manifestationen, wenn sie benutzt werdenMedikamente "Kodelak-Broncho" Gebrauchsanweisung bezieht sich auf Erbrechen, Übelkeit, Dysurie, Exanthem, Verstopfung. Auch die Einnahme der Droge kann in einigen Fällen die Trockenheit der Schleimhäute der Atemwege und der Mundhöhle, Durchfall, Kopfschmerzen, Schwäche, allergische Reaktionen hervorrufen. Wie die klinischen Beobachtungen zeigen, sind zahlreiche Zeugnisse bestätigt, die Medikation "Kodelak-Broncho" ist gut genug übertragen. In seltenen Fällen auftretende Nebenwirkungen sind in der Regel kurzlebig. Unter Beibehaltung oder Verstärkung der negativen Erscheinungen muss jedoch ein Arzt aufgesucht werden.

Wenn eine Überdosierung beobachtet wird, Dyspepsie, Erbrechen, Übelkeit, Durchfall. In den ersten zwei Stunden nach Anwendung einer erhöhten Dosis des Arzneimittels ist eine Magenspülung notwendig.

Das Medikament "Kodelak-Broncho" (Sirup) wird nicht für die Verwendung mit Antitussiva empfohlen. Dies führt zu Schwierigkeiten beim Spucken.

Das Mittel "Codelac-Broncho" darf Personen mit Diabetes mellitus (mit Vorsicht) anwenden.

Neben Elixier ist das Medikament in verfügbarTablettierte Form. Die Zusammensetzung von Tabletten umfasst jedoch Codein, das bei längerem Gebrauch eine Drogenabhängigkeit induzieren kann. Daher kann das Medikament "Kodelak-Broncho" (Pillen) nur auf Rezept gekauft werden.

Bevor Sie das Medikament (unabhängig von der Darreichungsform) anwenden, sollten Sie die Anmerkung sorgfältig studieren, einen Spezialisten konsultieren.