Wegen der Struktur der Hörmuschel, Babys ofthaben Mittelohrentzündung als Erwachsene. Das Problem ist, dass die Krümel den Eltern nicht sagen können, was genau ihn stört. Natürlich sollten Sie das Kind einem Kinderarzt zeigen, der eine genaue Diagnose stellt und eine umfassende Behandlung vorschreibt. Aber wie gibt man dem Baby erste Hilfe? Wie man lernt, dass die Ohren der Kinder weh tun; Was tun, um Eltern zu helfen, das Leiden von Krümeln zu reduzieren - lesen Sie alles darüber in dem Artikel.

Kinderohren tun weh, was zu tun ist

Woher weißt du, worüber das Kind besorgt ist? Er weint, weigert sich zu essen und ist launisch. Fieber kann auftreten, aber dieses Symptom ist kein zwingendes Zeichen dafür, dass die Ohren bei Kindern schmerzen. Was zu tun, um festzustellen, dass das Kind nicht von den Zähnen oder dem Zahnfleisch im Bauch weint, nämlich vom scharfen und schießenden Kribbeln im Gehörgang? Auf der Ohrmuschel befindet sich ein dreieckig geformter Knorpel (es wird Ziegenleder genannt). Drücken Sie es vorsichtig mit dem Finger. Wenn das Baby auf diese Berührung mit einem Zucken oder Schreien reagiert, wird es höchstwahrscheinlich von den Ohren gestört. Rotz, Kälte, Halsschmerzen und sogar Zahnschmerzen begleiten oft auch unangenehme Empfindungen im Gehörgang.

Es gibt mehrere Gründe, warum deine Ohren schmerzenbei Kindern. Was zu tun ist - hängt von der Art der Krankheit ab. Vor allem kann es eine Erkältung sein: Zugluft, unbehandelte akute Atemwegsinfektionen, laufende Nase beeinträchtigen sofort die Gesundheit des Mittelohrs und der Gehörgänge. Auch die Ursache von Schmerzen kann eine Virusinfektion sein - Mumps, Halsschmerzen. In einigen Fällen entwickelt sich eine Otitis, wenn sie während des Badens in die Ohren von gewöhnlichem Wasser fällt.

Wie man Kinderkrankheiten behandelt
Selten (aber es lohnt sich immer noch nicht, die Wahrscheinlichkeit zu dividierensolcher Grund von der Rechnung) kann es ein Trauma eines Trommelfells sein. Schließlich experimentieren Kinder oft mit Objekten und ihrem Körper: Jedes Kind bis zu 5 Jahren kann etwas in den Gehörgang schieben.

Also, Ohren verletzen Kinder: Was soll ich tun, wenn die Ursache dafür eine Erkältung ist? Es ist notwendig, die Gehörgänge zu erwärmen. Dies kann auf viele Arten geschehen. Zum Beispiel mit einem Heizkissen (Wasser, elektrisch, Tasche mit erhitztem Salz oder Sand). Sie können eine Kompresse an den großen Bauch befestigen - Alkohol, Wodka. In diesem Fall ist es jedoch wichtig, den Schleim nicht zu verbrennen: Zwischen dem Kanal und einem Wattestäbchen sollte eine Barriere aus Zellophan oder Wachspapier sein. Es muss auch daran erinnert werden, dass es unmöglich ist, Erwärmung bei erhöhter Temperatur und eitrige Sekrete aus dem Ohr zu verabreichen.

Schmerzen nahe dem Ohr

Eltern, die wissen, wie man Kinder behandeltKrankheit, verstehen Sie, dass Sie zuerst die Krume vom Leiden retten müssen. Tropfen "Otipaks" behandeln nicht nur die Entzündung der Kanäle, sondern haben auch eine anästhetische Wirkung. Sie können auch die Droge "Anauran", 1% levomitsetinovy ​​Alkohollösung, Boralkohol, Kampfer verwenden. Trotz der Tatsache, dass das Baby nur ein Ohr haben kann, ist es notwendig, zwei zu tropfen. Zuerst sollten Sie das Medikament leicht erhitzen und die Durchstechflasche in ein Glas mit warmem Wasser fallen lassen. Dann das Kind mit gesundem Ohr auf den Lauf stellen, den Lappen leicht zurückziehen und die Medizin mit einer Pipette abtropfen lassen. Dann wiederholen Sie den gleichen Vorgang mit einer erkrankten Hörschwelle.

Aber wenn der Schmerz in der Nähe des Ohres durch eine Trommelverletzung verursacht wirdMembranen sind die oben beschriebenen Mittel nicht geeignet. Außerdem können sie nur zu Komplikationen führen. In diesem Fall ist es notwendig, dem Kind ein Analgetikum in einer Dosierung entsprechend dem Alter - Analgin, Efferalgan, Nurofen, Ibuprofen - zu verabreichen. Und, natürlich, am Morgen das erste, was die Kinder HNO besuchen.