Jetzt träumen viele Leute vom Kampfselbstzerstörerischer Wunsch nach Zigaretten. Die Bekämpfung des Tabakkonsums ist bereits auf staatlicher Ebene. In vielen Ländern werden Gesetze erlassen, die darauf abzielen, so viel wie möglich zu begrenzen und dann die schlechte Angewohnheit ihrer Mitbürger vollständig zu beseitigen. Auch die Chefs der Tabakkonzerne bleiben einer solchen Massenbewegung nicht fern. Sie fangen an, Produkte zu produzieren, die in der Lage sind, den Schaden zu minimieren, den die rauchende Person sich selbst und anderen zufügt. Zigaretten R1 ist einer der hellsten Vertreter dieser Art von Produkt. Deshalb müssen sie genauer erzählt werden.

Waren Beschreibung

Zigaretten R1 ist eine beliebte Marke, dieentwickelt von den Spezialisten der berühmten deutschen Firma Reemtsma International. Zum ersten Mal wurden sie 1984 in ihrer Heimat verkauft. Seitdem sind etwas mehr als drei Jahrzehnte vergangen und eine neue Marke ist bereits in den Regalen der Geschäfte in fast jedem Land zu finden, nicht nur in Osteuropa, sondern auf der ganzen Welt.

Zigaretten r1

Zigaretten R1 haben eine Reihe von Besonderheiten,die es ihnen ermöglichen, den Markt gemeinsam mit anderen, nicht weniger bekannten Marken zu führen. Zunächst werden die besten Tabaksorten für die Herstellung solcher Produkte verwendet. Dies erklärt ihren außergewöhnlichen Geschmack. Zweitens enthalten R1 Zigaretten im Vergleich zu anderen Marken eine minimale Menge an schädlichen Substanzen. Derzeit gibt es 8 verschiedene Arten von diesem Produkt im Angebot:

Sortiment und Hauptindikatoren für Zigaretten R1
№ п / пName der WarenNikotingehalt in 1 Zigarette, MilligrammHarzgehalt in 1 Zigarette, Milligramm
1Lichter Geschmack0.22
2Minima0.11
3Minimale schlanke Linie0.11
4Schlanke Linie Rich Blue0.44
5Super schlank0.11
6Slim Line Frisches Menthol0.11
7Super Slim-Flair0.33
8Vanity Aroma0.33

Dank dieser Eigenschaften erfreut sich die Beliebtheit dieser R1-Zigaretten jedes Jahr zunehmender Beliebtheit.

Angenehme Leichtigkeit

Haushaltsraucher sind mit Zigaretten vertrautR1 Minima. Ihr Hersteller ist derzeit die Imperial Tobacco Corporation, die 2002 das deutsche Tabakimperium Reemtsma Cigarettenfabriken erwarb. Jetzt gehört es vielen bekannten Marken.

Zigaretten r1 Minima

Eine große britische Firma ist eine internationale FirmaUnternehmen. Sie besitzt viele Geschäfte in verschiedenen Städten auf der ganzen Welt. In Russland wird es auch von drei berühmten Fabriken vertreten, in denen beliebte Zigaretten hergestellt werden. Die Produkte werden nach der modernen deutschen Technologie hergestellt und sind in starre Packungen mit weißer Farbe, jeweils 10 Stück, verpackt. Auf der Vorderseite des Pakets befindet sich ein Markenlogo in Form eines blauen Rechtecks ​​mit einer Inschrift. Zigaretten haben einen angenehmen, reichen Geschmack durch die Verwendung von speziellen aromatisierten Tabak. Nach den Hauptindikatoren gehören sie zur Kategorie der Super Light, da sie nur 0,1 Milligramm Nikotin und 1 Milligramm Teer pro Produktionseinheit enthalten. Dies macht sie ideal für diejenigen, die schrittweise mit dem Rauchen aufhören wollen.

Waren für alle

Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass R1 Frauenzigaretten sind. Dieses Missverständnis wird hauptsächlich durch einen niedrigen Teer- und Nikotingehalt im Produkt verursacht.

Frauen-Zigaretten

In der Gesellschaft wurde aus irgendeinem Grund die Meinung gebildet, dass die LungeZigaretten können nur vom schöneren Geschlecht geraucht werden. Dennoch gibt es Männer, die sich freuen, solch eine Sorte zu kaufen. Kann man jemandem verbieten, Spaß zu haben? Und solche Zigaretten sind für diesen Zweck und beabsichtigt. Als Liebhaber von starkem Tabak ist es unwahrscheinlich, dass sie rauchen. Er würde sofort ein ganzes Rudel dafür brauchen. Aber wer den Geschmack, das Aroma und die Qualität der Rohstoffe schätzt, wird die richtige Wahl treffen. Aber wie die Praxis zeigt, kaufen R1 immer noch mehr Frauen. Wahrscheinlich, weil es meistens dünne Zigaretten sind. Männer bevorzugen oft Produkte in Standardgröße. Obwohl das nur ein öffentliches Vorurteil ist, das im Laufe der Jahre entstanden ist. Aber jeder muss selbst entscheiden, was für ihn wichtiger ist: sein eigenes Vergnügen oder die Meinung von Außenseitern.