Pilzinfektionen der Haut bringen signifikanteUnbehagen für den Patienten. Darüber hinaus sind solche Krankheiten ansteckend. Daher sollten Sie bei Auftreten der ersten Anzeichen von Pilzen immer einen Spezialisten aufsuchen. Nach der Abgabe von medizinischen Tests und anderen Untersuchungen muss der Arzt wirksame Medikamente für den Patienten ernennen.

Amphotericin in

Sehr oft zur Behandlung von PilzkrankheitenVerwenden Sie eine Vielzahl von Salben und Tabletten. Die meisten Ärzte behaupten jedoch, dass ein solcher pathologischer Zustand besser mit intravenösen Injektionen behandelt wird. Nach den Injektionen wird das Medikament sofort beginnen, die Mikroorganismen zu beeinflussen, die eine besondere Empfindlichkeit gegenüber ihm zeigen.

Das wirksamste und wirksamste Mittel zur Beseitigung von Pilzerkrankungen ist das Medikament "Amphotericin B". Die Anweisungen, die Freigabeformulare und die Bewertungen zu diesem Arzneimittel werden nachstehend aufgeführt.

Form, Zusammensetzung, Beschreibung und Verpackung von Antibiotika

Sie können das Medikament in folgenden Formen kaufen:

  • Lyophilisat "Amphotericin B". Bewertungen berichten, dass diese Form von DrogenMittel ist eine poröse hygroskopische Masse von gelber Farbe ohne einen ausgeprägten Geruch. Es ist für die Zubereitung einer Infusionslösung gedacht. Die aktive Komponente dieses Arzneimittels ist Amphotericin B. Als Hilfsbestandteile werden Substanzen wie Mononatriumphosphat und Desoxycholsäure verwendet. Zum Verkauf kommt dieses Medikament in 10 ml Fläschchen und Packungen aus Pappe.
  • Salbe "Amphotericin B". Die Verwendung dieses Agenten wird als angezeigtein zusätzliches Medikament für die komplexe Therapie. Antifungalsalbe wird nur äußerlich verwendet. Es hat eine gelbe Farbe und enthält den gleichen Wirkstoff. Als zusätzliche Komponenten verwenden sie Vaselineöl, medizinische Vaseline und Polysorbat 80. Sie können in Röhrchen von 30 oder 15 g gekauft werden.

Amphotericin in der Instruktion

Der Wirkmechanismus des Antimykotikums

Was ist das Medikament "Amphotericin B"? Gebrauchsanweisung (Tabletten mit dem gleichen Wirkstoffe gefunden ziemlich problematisch) berichtet, dass es ein makrocyclisches Polyenantibiotikums mit Anti-Pilz-Aktivität ist. Es wird von Streptomyces nodosus produziert und liefert fungistatisch und fungizide Wirkung (in Abhängigkeit von der Konzentration des Arzneimittels in biologischen Flüssigkeiten und Suszeptibilität).

Nachdem die Droge in den Blutkreislauf gelangt, ist esbindet an Sterole, die sich in den Zellmembranen eines arzneimittelempfindlichen Pilzes befinden. Durch diese Einwirkung wird ihre Permeabilität gestört und die intrazellulären Komponenten werden in den extrazellulären Raum ausgeschieden.

Das Medikament "Amphotericin B" ist gegen viele Stämme und mäßig gegen Protozoenpilze wirksam.

Es sollte auch beachtet werden, dass Fusarium-Arten gegen dieses Mittel resistent sind. und Pseudallescheria boydii. Darüber hinaus ist dieses Medikament gegen Rickettsien, Bakterien und Viren unwirksam.

Die kinetischen Eigenschaften des Arzneimittels

Jetzt wissen Sie, was ein Antimykotikum wie Amphotericin B ist. Der Wirkungsmechanismus dieses Werkzeugs wurde oben beschrieben.

Amphotericin in der Gebrauchsanweisung des Tablets

Nach intravenöser Verabreichung des Arzneimittels inEine einzelne Dosis im Blut bewirkt sofort die effektive Konzentration, die den ganzen Tag über erhalten bleibt. Bei Plasmaproteinen ist dieses Werkzeug mit 90 Prozent assoziiert.

Das betreffende Medikament wird in verteiltLeber, Lunge, Nieren, Milz, Muskeln, Nebennieren und andere Organe und Gewebe. Seine Konzentration im Pleuraerguss, in der Synovial- und Peritonealflüssigkeit sowie im wässrigen Humor erreicht 2/3 der Konzentration im Blut.

Die Stoffwechselwege dieses Mittels sind unbekannt. In Urin und Galle sind etwa 98 Prozent des Arzneimittels in Form von Metaboliten vorhanden. Es wird langsam durch die Nieren abgeleitet. Die anfängliche Halbwertzeit des Arzneimittels beträgt bei Erwachsenen 24 Stunden, bei Kindern 6-40 Stunden und bei Neugeborenen 20-60 Stunden. Die endgültige Halbwertszeit beträgt 15 Tage.

Antibiotika-Indikationen

Welche Krankheiten werden mit dem Medikament "Amphotericin B" behandelt? Es wird für progressive, lebensbedrohliche Pilzinfektionen verschrieben, die durch empfindliche Mikroorganismen verursacht wurden:

  • Histoplasmose, disseminierte Kryptokokkose, Kokzidioidose;
  • Kryptokokken-Meningitis, Paracoccidioidose, Chromomykose;
  • Meningitis, verursacht durch andere Pilze, nordamerikanische Blastomykose;
  • disseminierte und invasive Aspergillose, Phycomykose (Zygomykose);
    Amphotericin im Wirkmechanismus
  • verbreitete Form von Candidiasis, Hyalo-Phomykose;
  • Schimmelpilzmykose, chronisches Myzetom;
  • disseminierte Sporotrichose, Infektionen der Bauchhöhle (einschließlich Peritonitis);
  • Endophthalmitis, Endokarditis, Pilzsepsis;
  • viszerale Leishmaniose, Pilzinfektionen der Harnwege;
  • Amerikanische dermatovisceral Leishmaniose

Gegenanzeigen Antipilzmittel

Überlegen Sie, unter welchen Bedingungen die Verwendung des Arzneimittels "Amphotericin B" verboten ist (Tabletten aus dem gleichnamigen Pilz werden nicht hergestellt). Nach den Anweisungen ist dieses Mittel kontraindiziert:

  • bei chronischem Nierenversagen;
  • mit Überempfindlichkeit;
  • in der Zeit des Stillens.

Mit Vorsicht wird dieses Medikament bei Nierenerkrankungen (einschließlich Glomerulonephritis), Amyloidose, Leberzirrhose, Hepatitis, Anämie, Agranulozytose, Schwangerschaft und Diabetes eingesetzt.

Amphotericin B-Lyophilisat: Gebrauchsanweisung

Zur Herstellung eines Arzneimittels zur intravenösen Lösungmit einer Anfangskonzentration von 5 mg / ml verwendet. Mit einer sterilen Spritze werden 10 ml Wasser zur Injektion mit dem Medikament in die Durchstechflasche gefüllt. Als nächstes wird der Inhalt geschüttelt, bis eine klare kolloidale Flüssigkeit entsteht.

Intravenöse Droge wird innerhalb einer halben Stunde verabreicht.unter der Kontrolle von Blutdruck, Körpertemperatur und Puls des Patienten. Bei guter Verträglichkeit beträgt die empfohlene Tagesdosis 0,25-0,3 mg pro kg Körpergewicht (abhängig vom Schweregrad der Erkrankung).

Mit Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße erhöhtDie Empfindlichkeit und das Fehlen einer Nierenbehandlung beginnen mit kleinen Dosen (5-10 mg), die schrittweise um 5-10 mg pro Tag ansteigen und auf 0,5 bis 0,7 mg pro kg eingestellt werden

Amphotericin B-Tabletten

Bei Sporotrichose beträgt die Kursdosis des Arzneimittels 2,5 g und die Therapiedauer beträgt mindestens 9 Monate.

Bei Aspergillose beträgt die Dosierung dieses Mittels 3,6 g und die Behandlungsdauer beträgt mindestens 11 Monate.

Gleich zu Beginn der Therapie werden Kindern 0,25 mg pro kg Körpergewicht pro Tag verabreicht und anschließend schrittweise auf die Höchstdosis (1 mg pro kg) erhöht.

Salbe "Amphotericin B": Gebrauchsanweisung

Tabletten unter dem gleichen Handelsnamen in Apotheken werden nicht verkauft. Um dieses Medikament zu ersetzen, sollte daher ein Arzt konsultiert werden.

Wenn Amphotericin B-Salbe verwendet werden muss, wird sie zweimal täglich mit einer dünnen Schicht auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Der Behandlungsverlauf hängt von den verfügbaren Indikationen ab:

  • mit Candidiasis der Hautfalten - ca. 1-3 Wochen;
  • mit Windelausschlag bei Kindern - etwa 7-14 Tage;
  • mit Paronychien und Läsionen der Interdigitalräume 2-4 Wochen.

Nebenwirkungen

Das Medikament "Amphotericin B" kann die folgenden Nebenwirkungen verursachen:

Amphotericin in der Anwendung

  • Kopfschmerzen, Krämpfe, periphere Neuropathie, vorübergehender Schwindel, Enzephalopathie;
  • Appetitlosigkeit, Erbrechen, Dyspepsie, Übelkeit, Gastralgie, Durchfall, Hepatotoxizität, akutes Leberversagen, Gelbsucht, Hepatitis, Melena, hämorrhagische Gastroenteritis
  • normochrome normozytäre Anämie, Leukopenie, beeinträchtigte Blutgerinnung, Thrombozytopenie, Agranulozytose, hämolytische Anämie, Eosinophilie, Leukozytose
  • verschwommenes Sehen, Hörverlust, Diplopie, Tinnitus;
  • Tachypnoe, Dyspnoe, Lungenödem, Arrhythmie und allergische Pneumonitis;
  • Senkung oder Erhöhung des Blutdrucks, Juckreiz, Änderung der EKG-Parameter, Herzstillstand, Schock, Herzversagen;
  • anaphylaktoide Reaktionen, Niesen, nephrogener Diabetes insipidus, Bronchospasmus, Nephrocalcinose, Hautausschlag, exfoliative Dermatitis, toxische epidermale Nekrolyse
  • beeinträchtigte Nierenfunktion, Hypokaliämie, Hypostenurie, renale Azidose, Stevens-Johnson-Syndrom, akutes Nierenversagen, Oligurie, Anurie;
  • Thrombophlebitis und Verbrennungen an der Injektionsstelle;
  • Fieber, Myalgie, Gewichtsverlust, Arthralgie, allgemeine Schwäche.

Fälle von Überdosierung

Bei der Verabreichung großer Dosen von Medikamenten bei einem PatientenAtemstillstand und Herzversagen können auftreten. Daher sollte während des Therapieprozesses die empfohlene Dosis des Arztes strikt eingehalten werden. Es ist auch notwendig, die Arbeit der Atmungs- und Herzaktivität, die Funktion der Nieren und der Leber, das Bild des peripheren Blutes und den Gehalt an Elektrolyten darin zu überwachen.

Kompatibilität mit anderen Arzneimitteln

Das Medikament "Amphotericin B" kanndie Wirkung anderer Medikamente verstärken oder schwächen sowie ihre Toxizität erhöhen. In dieser Hinsicht wird dieses Medikament in der komplexen Therapie mit Vorsicht verschrieben.

Amphotericin in Suspension

Bei der Verschreibung der genannten Mittel an den PatientenInformieren Sie Ihren Arzt unbedingt über die Einnahme anderer Medikamente. Andernfalls kann die Anwendung von "Amphotericin B" (intravenös) die Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden einer Person beeinträchtigen.

Spezielle Empfehlungen

  • Das Medikament "Amphotericin B" sollte nur zur Behandlung lebensbedrohlicher und fortschreitender Pilzinfektionen verwendet werden.
  • Bei längerem Gebrauch steigt die Wahrscheinlichkeit toxischer Wirkungen.
  • Bei Anämie sollte die Einnahme des Arzneimittels abgesetzt werden.

Bewertungen

Jetzt wissen Sie, wie das Medikament wirkt."Amphotericin B". Eine gleichnamige Suspension in Apotheken steht nicht zum Verkauf. Daher sollten Sie für die orale Verabreichung ein anderes Medikament mit ähnlicher Wirkung wählen.

Nach Ansicht der Mehrheit der PatientenDas Tool bewältigt die Aufgabe effektiv. Es behandelt perfekt Pilzhautveränderungen und beseitigt die körperlichen und psychischen Beschwerden des Patienten

Der Hauptnachteil dieses Medikaments istdas Vorhandensein einer großen Anzahl von Nebenwirkungen. Bei der Behandlung mit diesem Wirkstoff können unerwünschte Reaktionen von Organen und Systemen auftreten. Daher sollte es nur aus besonderen Gründen verwendet werden.