Flachs ist eine wirklich wunderbare Pflanze, anwendbarin verschiedenen Bereichen. Vor allem natürlich, weil er immer aus Stoffe und nähte Kleidung aus, die in der Hitze unentbehrlich waren, rettete er sich von Schwitzen und Krätze. Und aus er ist das wertvollste Öl, nicht nur für Lebensmittelzwecke. Die Verwendung von Leinsamen in der Medizin ist seit sehr langer Zeit bekannt ist, weil es eine einzigartige Anlage eignet sich für die Prävention von Krankheiten ist, und für ihre Behandlung. Ich muß sagen, Leinsamen in seiner Zusammensetzung enthält ein vollständiges Protein, Faser, Kohlenhydrate und Fette, organische Säuren, Fettöle, Pektin, eine Reihe von Vitaminen (Vitamin C, Carotin, Vitamin F und V) und Spurenelemente (Aluminium, Zink, Eisen, Chrom , Nickel, Calcium, Kalium, Bor, Jod, Selen und Mangan). Dank dieser haben eine heilende Wirkung.

Anwendung von Leinsamen

Die Verwendung von Leinsamen ist sehr breit. Nach der Volksmedizin kurieren sie Gastritis, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre, Husten (wirkt als schleimlösender Trank), Verstopfung und Kolitis. Kompressen von ihnen hilft bei Furunkel und Furunkel, hat eine leichte analgetische Wirkung. Daher hat dieses Produkt entzündungshemmende, wundheilende, schleimlösende, bakterizide, weich machende und abführende Wirkungen.

Leinsamen Anwendung gegen Verstopfung

Die Verwendung von Leinsamen findet auch beim Kochen statt. Normalerweise werden sie einfach gemahlen und mit viel Wasser eingenommen, also nicht einweichen. Sie können in Porridge, Salaten, Gebäck, mit Sauermilchprodukten, Honig und sogar Marmelade hinzufügen. Für medizinische Zwecke sollte seine Menge und Form der Anwendung jedoch nur von einem Arzt bestimmt werden. Auch sollte richtig gelagert werden (kann man einfach im Kühlschrank in einem versiegelten Behälter oder Beutel) Leinsamen.

Die Verwendung von Verstopfung für dieses Tool ist ziemlicheffektiv aufgrund einer leicht abführende Wirkung. Darüber hinaus senkt die Leinsamen Blutzuckerspiegel, verbessert die Verdauung (zusammen mit der Stärkung der Immunität und verringert den Druck), ist die Prävention von Herzerkrankungen, Blutgerinnsel und onkologischen Erkrankungen. Aufgrund der Schleim, der Leinsamen imprägniert werden, helfen sie die Entzündung zu verringern, regulieren Leber, Heilung Verdauungstrakt Krankheit. Darüber hinaus ist dieses Produkt nicht Tumore im Körper entwickeln, verbessert die Sehkraft und die Gehirnaktivität, reinigt den Körper von Schwermetallen. Seine Teilnahme an Cholesterin und Fett-Stoffwechsel, Anti-Aging-Wirkung auf der Haut macht Leinsamen wirklich ein einzigartiges Produkt. Es enthält fette Öle helfen, Gewebe zu regenerieren.

Leinsamen-Anwendung in der Medizin

Ein Samen von Flachs, dessen Verwendung in der Medizinbekannt für eine lange Zeit, hat eine Reihe von Kontraindikationen. Vor allem kann es nicht in großen Mengen konsumiert werden, da überschüssiges Leinöl für die Leber nicht nützlich ist. Darüber hinaus kann eine Person dieses Produkt nicht vertragen, und die Samen werden nur Schaden anstatt gute verursachen, Blähungen, Blähungen, Durchfall verursachen. Wegen der starken choleretischen Wirkung können sie nur sehr vorsichtig von Gallensteinen und Nierensteinen eingenommen werden. Die Verwendung von Leinsamen ist während der Schwangerschaft und der Fütterung des Babys sowie bei Darmverschluss und Exazerbationen der Cholezystitis kontraindiziert. Darüber hinaus kann dieses Produkt Allergien auslösen.