Es gibt Krankheiten, die sindunheilbar. Natürlich würde ohne sie die Welt nur besser werden, aber die Realität ist manchmal sehr, sehr grausam. In diesem Fall sprechen wir nicht über einige Geburtsfehler, nämlich Krankheiten, die eine Person aus Versehen aufnehmen kann. Sozusagen durch Zufall. Manchmal kommt es vor, dass ein Moment den Ausgang allen Lebens löst, weil die erworbene Infektion alles verderben kann und sofort das Schicksal auslöschen und die Möglichkeit einer normalen Existenz berauben kann.

Was ist Gelbfieber?

Dies ist eine sehr heimtückische und unheilbare Krankheit. Es ist auch als West-Nil-Fieber bekannt. Die häufigste in Südamerika, sowie in Afrika. Etwa sechzig Prozent aller Fälle von Gelbfieber führen zum Tod. Es wird in der Regel von Moskitos und Mücken übertragen.

Was sind seine Zeichen und warum ist es so gefährlich?

Es gibt zwei Arten:

- ein Dschungelfieber;

- ein Stadtfieber.

Vom Dschungel-Fieber leiden größtenteilsdiese jungen Leute, die im Dschungel beim Holzeinschlag arbeiten. Ausbrüche der Epidemie sind für sie überhaupt nicht typisch. Zusätzlich zu Moskitos und Mücken kann es eine Vielzahl von wilden Tieren tragen. Stadtfieber ist durch Epidemien gekennzeichnet, da in diesem Fall die Infektionsquelle wirken kann und die Person selbst. Es verbreitet sich sehr schnell und nimmt viele Leben in Anspruch.

Gelbfieber hat eine Inkubationszeit, die vier oder sogar sechs Tage dauern kann. Die ersten Symptome sind wie folgt:

- ein starker Anstieg der Körpertemperatur;

- Muskelschmerzen, die keine Ruhe geben;

- Delirium;

- Übelkeit und Erbrechen;

- starke Schüttelfrost;

- Kopfschmerzen.

Auch gibt es solche Symptome wie Photophobieund reichlich Tränenfluss. Die hohe Temperatur kann nicht bis zehn Tage fallen. Ändern Sie die Farbe und den Zustand der Haut von Hals, Gesicht und Schultern. Auch in diesem Stadium werden die Zunge und der Schleimmund hell scharlachrot, Organe wie Milz und Leber werden vergrößert.

In der folgenden Phase, die von einem dauertbis zu zwei Tagen wird die infizierte Person viel besser: das Fieber lässt nach, und alle anderen Symptome beginnen allmählich zu verschwinden. Es ist möglich, dass sie nicht zurückkehrt, aber das passiert nicht immer. Nach der Erleichterung kehrt das Fieber oft in schwerer Form zurück. Leberversagen beginnt, blutiges Erbrechen, innere Blutungen auftreten. Der Tod kann innerhalb von sieben bis neun Tagen nach der Rückkehr der Symptome kommen. In der Regel wird es durch Nieren- oder Leberinsuffizienz verursacht. Es kann auch aufgrund eines infektiös-toxischen Schocks auftreten.

Eine Person, die an Gelbfieber leidet,muss ins Krankenhaus gebracht und in Quarantäne genommen werden. Ihm werden antivirale und symptomatische Medikamente sowie viele Vitamine verabreicht. Tatsächlich gibt es das Mittel gegen Gelbfieber nicht, und während der gesamten Behandlung kämpfen die Ärzte nicht mit der Infektion selbst, sondern nur mit ihren Symptomen (Leberinsuffizienz und andere). Ärzte müssen ständig eine Sache behandeln, dann eine andere. Gelbfieber kann nicht vollständig geheilt werden, aber der Körper leidet sehr darunter. Diejenigen, die noch alle Hauptsymptome überwinden konnten, können so unangenehme Folgen wie Gangrän, Pneumonie, Sepsis und viele andere entwickeln. Diese Folgen können sowohl unmittelbar als auch nach einigen Jahren auftreten.

Gelbfieber: Impfung

Das beste Mittel der Prävention in diesem Fallwird geimpft werden. Dank ihm hat der Körper die Möglichkeit, in nur einer Woche eine gewisse Immunität zu entwickeln, mit der das Gelbfieber nicht zu fürchten ist. Der Impfstoff ist tatsächlich sehr effektiv und ermöglicht es Ihnen, sich für etwa sechs bis sieben Jahren zu schützen.